Hurra, mein erstes Buch ist da!

Naja, zugegeben, so ganz stimmt das nicht. Genau genommen besitze ich sehr viele Bücher und ich weiß nicht, welches mein erstes war. Aber ich meine natürlich auch mein erstes selbstgeschriebenes Buch.

Neugierige Blicke ins Buch

Aber gut, genau genommen ist es nicht „selbstgeschrieben“ und auch nicht „mein“ Buch, sondern das erste Buch, für das ich Texte geschrieben habe.

Aber das sind ja Kleinigkeiten :) Im Sommer erschien auf jeden Fall „Heimat Neustadt„, ein Bildband des Fotografen Daniel K. Schweitzer. Der ist in Halle Neustadt geboren, hat lange in London gelebt und gearbeitet und ist in diesem Sommer für eine Spurensuche zurückgekehrt. Das war natürlich kein Zufall, denn Halle-Neustadt feiert in diesem Jahr 50jähriges Jubiläum. Soweit ich das verstanden habe, ist Neustadt die einzige komplett neugebaute Stadt der DDR gewesen und hat deshalb einige Besonderheiten, die teilweise noch erhalten sind.

Im Bildband wurden nicht nur frühere und heutige Bewohner Neustadts porträtiert, sondern auch ihre Geschichten erzählt. Da Daniel in erster Linie Fotograf ist, suchte er Leute, die ihm diese Geschichten aufschreiben. Und so kam ich dazu drei Geschichten zu erzählen über Bewohnerinnen und Bewohner von Halle-Neustadt. Zum Beispiel über Margitta Zimmermann, die „Budenschieberin“ von Halle Neustadt, die einmal Indira Ghandi die Hand schütteln durfte. Sie erzählte mir, wie damals beim Wohnungsbau Fensterscheiben und Waschbecken mit dem Fahrrad transportiert wurden. Oder die Geschichte von Olga Ebert, die als Spätaussiedlerin aus der Ukraine kam und die Ortsgruppe Halle der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland gründete.  Und dann gibt es noch die Geschichte von Nico, 10 Jahre, der heute in HaNeu aufwächst und Schlagzeug im Jugendblasorchester lernt, das es seit 1972 in Neustadt gibt.

Die Buchvorstellung fand im Centrum Neustadt statt

Es war wunderschön mal wieder in diese Porträt-Richtung zu arbeiten und tatsächlich die Geschichte eines Menschen zu erzählen. Ich hoffe sehr, dass so ein Auftrag bald mal wieder reinkommt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *